Grünlippmuschel für Hunde - ein wahrer Schatz der Natur

Die Grünlippmuschel (Perna canliculus), auch unter dem Namen Grünschalmuschel bekannt, ist eine in Neuseeland vorkommende Muschel-Art aus der Familie der Miesmuscheln.

Sie wird 10-25cm groß und weist einen auffallend grünen Gehäuserand auf, was zu ihrem Namen geführt hat. Pro Jahr werden in Neuseeland bis zu 60.000 Tonnen Muscheln aus Aquakulturen geerntet, der Großteil hiervon wird von Menschen konsumiert. Aber nicht nur für Menschen, sondern auch für Hunde sind Grünlippmuschel ein echter und vor allem schmackhafter Leckerbissen

Das Besondere an der neuseeländischen Grünlippmuschel ist nämlich die natürliche Kombination an Wirkstoffen:

Omega-3-Fettsäuren für Hunde

Omega-3-Fettsäuren sind ungesättigte Fettsäuren, die einerseits essentiell für das Funktionieren des Organismus von Säugetieren sind, von diesen aber nicht selbst hergestellt werden.

Glykosaminoglykane für Hunde

Glykosaminoglykane (GAG) sind natürliche Bestandteile des Knorpels. Es handelt sich um große Kohlenhydratmoleküle (sog. Polysaccharide). Sie haben die Fähigkeit, Wasser aufzunehmen, wodurch dem Knorpelgewerbe Flexibilität verliehen wird. Der Knorpel reagiert quasi wie ein Schwamm – bei geringem Druck im Gelenk nimmt er Wasser auf, welches bei Belastung wiederum aus dem Gewebe gedrückt wird und so eine stoßdämpfende Eigenschaft entfaltet.

Wichtige GAGs sind Glucosamin und Chondroitin, deren positive Wirkung bei Arthrose von Hunden auch bereits wissenschaftlich nachgewiesen wurde.

Darüber hinaus enthalten Grünlippmuscheln eine Vielzahl an Mineralstoffen ( wie z.B. Selen), Vitaminen und Aminosäuren.

Das Zusammenspiel dieser verschiedenen Wirkstoffen bei Behandlungen von Gelenkproblemen von Hunden wird derzeit von der Wissenschaft untersucht, um zu verstehen, wie genau Grünlippmuschel bei Hunden Einfluss auf Arthrose und andere Gelenkleiden nimmt.

Wenn du mehr zum Thema Gelenkprobleme bei Hunden erfahren möchtest, lese hier doch gleich unseren Blog zu "Drei Anzeichen, dass dein Hund an Gelenkproblemen leidet".

 

Studien:

Pollard et al. 2006. Clinical efficacy and tolerance of an extract of green-lipped mussel (Perna canaliculus) in dogs presumptively diagnosed with degenerative joint disease. N Z Vet J 54(3), 114-8

Cayzer et al. 2012. A randomised, double-blinded, placebo-controlled study on the efficacy of a unique extract of green-lipped mussel (Perna canaliculus) in horses with chronic fetlock lameness attributed to osteoarthritis. Equine Vet J 44(4), 393-8; doi: 10.1111/j.2042-3306.2011.00455.